1254
post-template-default,single,single-post,postid-1254,single-format-standard,cookies-not-set,stockholm-core-1.0.3,select-theme-ver-5.1.8,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,header_top_hide_on_mobile,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Jahresablauf

Jahreshauptversammlung-2019-war-ein-Mega-Jahr

2019 war ein Megajahr so lautete das Resümee des Vorsitzenden Berhard Happacher an der Jahreshauptversammlung am 17.01.2020 im Gasthof Stern.

Nach einer ausführlich erläuterten Bilderreise durch die Höhepunkte des Jubiläumsjahres 2019,  konnte sich Vorsitzender Happacher zum Schluss nur noch auf das herzlichste bei den Aktiven, den Sponsoren und insbesondere bei der Stadt Gersthofen für die Unterstützung und das tolle Gelingen des Festjahres bedanken.

 

Von dem stellvertretenden Kassenwart Andre´Läuter und den Kassenrevisoren wurde ein umfangreicher und solider Bericht über die Vereinsgelder abgeben.

 

Kommandant Wolfgang Baumeister stellte die neuen Zahlen zum Aktiven Mitgliederstand (90), den Übungen (105) und den Einsätzen (391) vor. Insbesondere erwähnte er den erfreulichen Stand von 28 Jugendlichen in der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen. Von den 391 Einsatzberichten erläuterte der Kommandant nennenswerte Einsätze oder diverse Schwerpunkten bei den Alarmierungen. Auffallend im Jahr 2019 die Alarmierung zur Unterstützung Rettungsdienst als First-Responder, Tragehilfe oder Rettung von Personen über die Tragenhalterung der Drehleiter. Bei den Beschaffungen war natürlich die Segnung und Übergabe der neuen Drehleiter das Highlight im Jahr 2019.

 

Jugendwart Tom Mair berichtete aus der Jugendarbeit und hier ging er insbesondere auf den umfangreichen Übungsfleiss der Jugendlichen, sowie auf das große Jugendzeltlager in Langenneufnach mit der Abnahme der Jugendleistungsspange ein.

Der Versammlung hatte eine notwendige Satzungsänderung der Vereinssatzung vorgelegen und wurde von der Versammlung in einer offenen Abstimmung auch einstimmig angenommen.

 

Vom Vorsitzenden Happacher konnten erfreulicherweise 5 Mitglieder für 60-jährige Vereinstreue geehrt werden.

Nach einer kurzen Pause erfolgte die Neuwahl der Vorstandschaft.und Beirat

Unter dem Wahlausschuss der drei Bürgermeister der Stadt Gersthofen wurde in geheimer Wahl:

Herr Ulrich Schmid zum Vorsitzenden und zu seinen Stellvertretern Herr Robert Grohmann und Michael Seitz gewählt.

In ihren Ämter wurden Klaus Wenk (Kassenwart), Marcel Steiner (Schriftführer), Josef Mielach (stv. Schriftführer), Michael Schmid (Kassenrevisor) und

Josef Steiner (Kassenrevisor) bestätigt.

Bernhard Happacher wollte in der Vereinsarbeit etwas kürzer treten und fungiert nun als gewählter stv. Kassenwart.

Für den Beirat sind nun Florian Fendt und erstmals mit Bianca Garron eine Frau als Vertreter der passiven und fördernden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen vertreten.

Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen
Michael Seitz, Ulrich Schmid, Robert Grohmann

Bürgermeister Michael Wörle,  bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Aktiven für die geleisteten Stunden im Ehrenamt,  vorrangig im Dienste für die Sicherheit der Bürger der Stadt Gersthofen. Er betonte ausdrücklich das jeder Cent den die Stadt für die Einrichtung „Feuerwehr“ ausgibt sinnvoll angelegt ist. Insbesondere die notwendige Beschaffung von sogenannten Überhosen für die 110 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren der Stadt Gersthofen erwähnte er.

 

Zum Abschluß der Veranstaltung wurden von Kommandant Wolfgang Baumeister verdiente aktive Mitglieder aus ihren Funktionen verabschiedet:

-Zugführer Richard Sedlmeir wollte auf eigenen Wunsch nach 30 Jahren Führungsaufgaben (Jugendwart, Gruppenführer, stv. Kommandant, Fachgruppenleiter) etwas kürzer treten. Die Führungskräfte und Fachgruppenleiter schenkten ihm und seiner Frau zum Abschied eine Mittsommernachtsfahrt mit der „Kuckucksbähnel“ in Neustadt an der Weinstraße.

– stv. Kassenwart Andre Läuter stellte sich nach 10 Jahren Vereinsarbeit nicht mehr zur Wahl. Wir wünschen ihm Spaß mit den 5 Freikarten auf Bob`s Terrasse für Spiele beim AEV.

– stv. Vorsitzender Werner Zettl, ein Urgestein in der Vereinsarbeit stand nach 25 Jahren in der Vorstandschaft (15 Jahre Kassenwart und 10 Jahre stv. Vorsitzender) nicht mehr zur Wahl. In einer kleinen Zeitreise in Form eines Fotobuches konnte Kommandant Baumeister ein Rückblick auf über 30 Jahre seines Wirkens,  insbesondere als Grill und Küchenmeister bei den Veranstaltung geben. Legendär wird sein Arbeitseinsatz bei den Motto-Themen der Zugfeste sein. Hier  unvergessen die „Gallische Nacht“ mit dem kleinen gallischen Dorf mit Bretterzaun. Immer an seiner Seite tatkräftig unterstützend seine Frau Doris mit sagenhaften Dekorationen. Als kleiner Dank geht es für die beiden im August an den Bodensee mit einem Gala-Dinner und Feuerwerk auf die „MS Konstanz“

– Vorsitzender Bernhard Happacher stand nach 10-jähriger Vereinsarbeit ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Was kann man einem Rocker besseres schenken als „Rock The Boat. Für ihn geht es von Hamburg nach London mit einer Rock-Kreuzfahrt auf der „MS Hamburg“

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr vorlagen wurde die Versammlung dann bereits vom neuen Vorsitzenden Ulrich Schmid beendet.